Tierpark Nymphaea Esslingen

Im Jahr 1932 wurde der Tierpark Nymphaes in der Nähe der Stadt Esslingen, Baden Württemberg, als Naturschutz-Bereich angelegt. Seither wird dieser Park in ehrenamtlicher Arbeit von dem Aquarien- und Terrarien-Verein ausgebaut und gepflegt.

Dieser Tierpark ist ein von der Bevölkerung stark angenommenes Ausflugsziel in der Umgebung um Esslingen sowie am Neckar entlang. Dieser Bereich kann auch gut mit dem Fahrrad erreicht werden.

Der Tierpark Nymphaea bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Das fängt mit einer Vogelschau mit einem umfangreichen Bestand an exotischen Vögeln an, geht über eine großzügig angelegte Aquarien- und Terrarienaustellung bis hin zu dem Sonntagsangebot mit Esel- und Ponyreiten. Ebenfalls sind viele Streicheltiere für die Kleinen vorhanden.

Die Geschichte

Im Jahr 1932 wurde das Park-Gelände von der Stadt gepachtet. Die Stadt Esslingen hatte davor dieses Gelände im südlichen Bereich des alten Neckars von der Gemeinde Deizisau gekauft. Bis Ende der zwanziger Jahre floss der Neckar in einer Art von Schleife vom Entennest (einem Arm des Neckars) über das Kraftwerk in Altbach bis hin zu der Oberesslinger Mühle (der Schwertmühle). Im Bereich der Berkheimer Waldes bis zu Schwertmühle war eine flache Landschaft mit Wiesen ohne besonderen Bewuchs vorhanden.

In Oberesslingen wurde ein neues Wasserkraftwerk mit einem Kanal und dem heute vorhandenen Damm gebaut. Ebenfalls ist dann auch ein neues Neckarbett im Norden entstanden. Dadurch ist dann auf der daraus entstandenen Insel das Nymphaea Gelände hervor gegangen. Durch den Abbau von Kies sind die heute dort vorhandenen Teiche und Seen entstanden.

Bei dem vorderen Teil der heutigen Anlage erfolgte eine Einzäunung und dann wurden das Blockhaus und der heutige Haupteingang errichtet. Ebenfalls wurde die Anlage durch die Vereinsmitglieder bepflanzt. Diese dort vorhandenen Bäume wurden alle nach 1932 gepflanzt.

Die vorhandenen Pflanzen und die Tierwelt

Im Park selbst sind mehr als 1000 Bäume und Sträucher vorhanden. Bei den Bäumen ist auch ein bis zu 82-jähriger mächtiger Riese mit einer Höhe zwischen 30 bis 45 Meter vorhanden. Der Park verwandelt e sich ab März in eine grüne Landschaft. Der Baumbestand wird vom Verein aus ständig gepflegt und beim Rundgang im Park kommt man an vielen unterschiedlichen Sträuchern und Bäumen vorbei.

Im Park sind ungefähr 600 Tiere vorhanden. Die Tierbestandsliste wird zwar laufend aktualisiert, Trotzdem kann es möglich sein, dass Tiere zu sehen sind, die nicht in der Bestandslist enthalten sind.

Gastronomie

Im Nymphea Tierpark bei der Stadt Esslingen wird auch für das leibliche Wohl in der Vereinsgaststätte gesorgt. Hier werden schwäbische Gerichte im Lokal und auf der Terrasse serviert.

Stadtmuseum im Gelben Haus

Gebäudereinigung Esslingen City